Alnatura Kassenbelege digitalisieren| NuBON

Und so funktioniert's bei Alnatura

Das Studentenleben gestaltet sich doch teurer als gedacht. Du legst viel Wert auf Bioprodukte und regionale Produkte. Am liebsten kaufst Du Deine Lebensmittel bei Alnatura. Egal ob online oder im Laden, dort findest Du immer was du brauchst. Da Du kein Planer bist und nur einkaufst, wenn du weißt, was du brauchst, kaufst Du ganz schön oft Lebensmittel ein. Du wolltest Dir angewöhnen, Deine Kassenbelege in Zukunft zu sammeln, um mal einen Überblick über Deine monatlichen Ausgaben für Lebensmittel zu bekommen. Dein Portemonnaie platzt schon in der zweiten Woche aus allen Nähten. Du bist genervt von der Zettelwirtschaft und entsorgst sie. Wenn Du doch bloß eine Lösung dafür finden könntest...

Mit NuBON kannst Du der Zettelwirtschaft endlich ein Ende setzen und Deine Kassenbons trotzdem behalten. Und das geht ganz einfach: Digitalisiere Deine Kassenbelege von Alnatura und allen anderen Läden, indem Du die Belege mit Hilfe der App entweder einscannst oder manuell hinterlegst und ein Foto hinzufügst. Schon sind sie auf Deinem Smartphone immer griffbereit und dein Portemonnaie um einiges leichter und ordentlicher. Du kannst aber nicht nur Deine Papierbelege digitalisieren, sondern auch Deine Onlinerechnungen. Sende die Onlinerechnung an Deine personalisierte NuBON-E-Mail-Adresse und NuBON speichert sie sicher für Dich ab. Wie du das genau machst, kannst Du nochmal ausführlich hier nachlesen.

Außerdem kannst Du mit NuBON auch immer einen geordneten Überblick über Deine Ausgaben haben. Die App verfügt über eine Haushaltsbuch-Funktion, die Deine Ausgaben kategorisiert und grafisch darstellt. Sobald Du Deine Kassenbelege digitalisiert hast, erkennt die Haushaltsbuch-Funktion die Kategorie und speichert ab, wie viel du für die jeweilige Kategorie ausgegeben hast. So weißt Du automatisch immer bescheid, wie es um Deine Ausgaben steht. Sollte Dein Portemonnaie immer noch aus allen Nähten platzen, weil Du auch noch so viele Kundenkarten hast, kannst Du diese mit NuBON ebenfalls digitalisieren. Einfach den Strichcode abscannen und schon hast Du sie in digitaler Form immer auf Deinem Smartphone griffbereit. Wie Du NuBON richtig nutzt, kannst du hier nachlesen.

Über Alnatura

Das Unternehmen wurde 1984 gegründet und vertreibt Produkte aus der Biolebensmittelbranche, insbesondere Lebensmittel und Textilien. Diese werden sowohl von verschiedenen Drogerie-und Einzelhandelsketten als auch in unternehmenseigenen Alnatura-Biosupermärkten verkauft. Gegründet hat das Unternehmen der Wirtschaftswissenschaftler Götz Rehn, der auch heute noch Geschäftsführer ist. 1986 startete das Unternehmen mit dem Verkauf von Bio-Produkten und ein Jahr später gab es den ersten Alnatura Supermarkt in Mannheim. 2011 wurden sie zum nachhaltigsten Unternehmen gekürt. Heute gibt es 77 Alnatura-Supermärkte in 39 Städten sowie 3400 Filialen der Handelspartner in 14 Ländern.