H&M Onlinebelege digitalisieren | NuBON

Und so funktioniert's

Auf Deiner virtuellen Shoppingreise im Onlineshop hast Du ein grandioses Outfit für das nächste Festival gefunden, aber Du bist noch am überlegen, ob die Lieferung rechtzeitig erfolgt. Du prüfst kurz die Versand- und Lieferbedingungen und stellst erfreut fest, dass Du das Outfit noch zeitig erhalten würdest. Also schnell in den Warenkorb und die Bestellung ausführen. Daraufhin bekommst Du eine E-Mail mit der Rechnung zugeschickt, überfliegst sie schnell und löscht sie vielleicht anschließend, ohne weiter darüber nachzudenken.

Ein Umtausch oder eine Reklamation ohne Rechnung, sofern Du davon Gebrauch machen willst oder musst, könnte ohne Beleg aber nicht ganz einfach werden. Hättest Du den Onlinebeleg von H&M digitalisiert, wäre so eine Situation vielleicht gar nicht erst entstanden. Das kannst Du nämlich einfach mit der NuBON App machen, denn nach Erhalt der Mail musst Du die Onlinerechnung nur an Deine personalisierte E-Mail-Adresse von NuBON weiterleiten. Deine NuBON App speichert Deinen digitalisierten Kassenbeleg automatisch in der Rubrik „Kassenbelege“ ab.

Mit der NuBON App hast Du endlich alle Onlinebelege in digitaler Form an einem zentralen Ort. Kein langes Suchen mehr, vor allem mit Hilfe der integrierten Suchfunktion: einfach den Namen des Händlers eingeben und Dir wird eine eingegrenzte Liste Deiner Belege angezeigt.

Vielleicht möchtest Du auch keine Garantiefälle mehr verpassen? Dann hat Deine NuBON App einen weiteren Mehrwert für Dich. Du kannst nämlich für jeden digitalisierten Beleg eine Garantieerinnerung einstellen, damit garantiert jede Reklamation einwandfrei vonstatten geht . Wie die Garantieerinnerungsfunktion funktioniert, kannst Du hier nachlesen.

Über H&M
Ein weltweit bekanntes schwedisches Handelsunternehmen ist Hennes & Mauritz. Das Design Team von H&M kreiert nachhaltige Fashion für alle Menschen und zu günstigen Preisen. Egal ob ein Outfit für eine Party oder für die Arbeit, für Frauen, Männer, Teenager oder Kinder, es ist für jeden Anlass und Jahreszeit Etwas dabei. Das Textilhandelsunternehmen vertreibt in Deutschland hauptsächlich Klamotten, Schuhe, Taschen, Schmuck, Make-Up und Unterwäsche. Neben den stationären Handel hat H&M auch einen eigenen Online-Shop in 13 Ländern. Die rund 116.000 Mitarbeiter erzielten 2013 einen Umsatz von 16,25 Milliarden Euro. Des Weiteren hat H&M eine große Supply Chain, da mehr als 700 Produzenten in 20 Ländern Waren für das Unternehmen herstellt. In Deutschland stehen den Kunden rund 350 Geschäfte zur Verfügung.