OBI Onlinebelege digitalisieren | NuBON

Und so funktioniert's

Schon wieder keine Zeit für einen Besuch bei Deinem OBI um die Ecke gehabt, weshalb Du dann Deinen Einkauf einfach im Onlineshop von OBI erledigt hast? Vielleicht brauchtest Du ja einen neuen Kaminofen und hast Deinen Traumofen direkt im OBI Webshop entdecken können. Und wie bei jedem Onlineeinkauf hast Du vermutlich die Onlinerechnung an Deine von Dir angegebene E-Mail-Adresse gesendet bekommen. Oft geht diese einfach unter oder sie wird im schlimmsten Fall gleich aus Vershen mit anderen Mails gelöscht. Grund hierfür ist wahrscheinlich, dass Du Dein Postfach für wichtigere Dinge als für Deine Online-Rechnungen nutzt. Und später, wenn Du die Rechnung brauchst, kannst Du sie nicht mehr auffinden.

Abhilfe schafft hier die Speicherung Deiner Belege an einem zentralen Ort – hierfür ist Deine NuBON App der richtige „Ansprechpartner“. Mit der NuBON App hast Du Deine Rechnungen immer parat und bist für jede Shoppingsituation gewappnet: egal ob Reklamation, Umtausch oder Garantiefall. Das gute daran ist, Du musst nur die Onlinerechnung aus der E-Mail an Deine NuBON App weiterleiten und alle wichtigen Informationen und Daten werden automatisch übernommen. Und das nächste Mal, wenn Du einen bestimmten Beleg benötigst, brauchst Du nur noch Deine NuBON App öffnen und per Suchfunktion den entsprechenden digitalisierten Onlinebeleg aufrufen.

Des Weiteren kannst Du bei Deinen digitalisierten Onlinebelegen eine Garantielaufzeit einstellen. Dann schickt Dir NuBON automatisch eine Erinnerung, sobald eine Garantie verfällt. Mit Deiner NuBON App gehst Du also bei vielen Sachen auf Nummer sicher.

Über OBI
OBI ist in Deutschland Marktführer in der DIY-Branche und auch europaweit zählt das Unternehmen zur Spitze der Bau- und Heimwerkermarktbranche. Die durchschnittliche Quadratmeterzahl von rund 7.000 bietet den Kunden ein umfassendes Sortiment mit ca. 40-60.000 Produkte pro Markt. Eine große Auswahl aus den Bereichen Baustoffe, Bauelemente, Garten, Werkzeuge, Sanitärzubehör und Innendekoration steht auf den Verkaufsflächen zur Verfügung. OBI hat in 11 europäischen Ländern über 570 Märkte, von denen rund 330 in Deutschland aufzufinden sind. Die Marktführerschaft wird immer weiter gefestigt: gewährleistet durch die kontinuierliche Umsetzung von neuen Marktformaten, die Qualität der Produkte und durch hervorragendem Service und Innovationen. Die Markenbekanntheit liegt daher bei hohen 97 Prozent. 42.000 Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Erfolg weiterhin von Bestand ist und haben im Jahr 2013 einen Gesamtumsatz von 6,7 Milliarden Euro erzielen können.